Logo von Social Dog

Hundepsychologie / Problemhunde

Eigentlich alles Okay, nur......

 

  • Unangebrachte Aggression gegenüber Artgenossen
  • Extreme Ängste, Trennungsangst, Angst beim Autofahren.
  • Hyperaktivität, Kontrollfreaks, übermäßiges Bellen

 

all das kann das Zusammenleben und den Alltag zwischen Dir und Deinem Hund erschweren. Aus Sicht des Hundes ist es entweder artgerechtes Verhalten oder purer Stress, der die Lebensqualität des Hundes sowie des Hundehalters enorm negativ belastet.

 

Solange die Ursachen für dieses Verhalten nicht gefunden wurde, kann kein noch so gutes Training erfolgreich sein! Kein Hund (auch kein Mensch) kann unter diesen Bedingungen lernen!

 

Gemeinsam arbeiten wir zu erst an den Ursachen, nicht nur an den Symptomen, und gestalten  dann ein individuelles Training, um das unerwünschte Verhalten im Einzelunterricht in den Griff zu bekommen. Manchmal reicht es, bestimmte Stressoren aus dem Leben des Hundes zu entfernen, um das Gesamtverhalten zu verändern!

 

Das dann noch notwendige Training kannst du bei Social-Dog oder jeder anderen Hundeschule gemäß hundepsychologischen Therapieplan durchführen.

Stress, Angst & Depressionen bringen den Hormonhaushalt durcheinander!
Social-Dog Rottweil: Gute Kommunikation zwischen Hund und Mensch!

Philosophie - Hundepsychologie nTr

Hundepsychologie nTR bedeutet nicht, dass eine spezielle, pauschale Methode zum Umgang mit dem Hund seine Anwendung findet. Inhaltlich und methodisch wird sich an aktuellsten Erkenntnissen der Neurobiologie, des Lernverhaltens und der Kommunikation orientiert. Zudem ist die soziale Organisation und die soziale Anpassungsfähigkeit der Hunde ein zentraler Bestandteil

 

Aktuelles Wissen wird dem Hundehalter vermittelt, mit dem Ziel, den oft missverstandenen Hunden zu helfen. Individuell und nicht pauschal.

 

 

Aufgabe des Hundepsychologen

 

Die Aufgabe des Hundepsychologen besteht darin, dem Hundebesitzer zu vermitteln, wie ein Hund denkt und wie er kommuniziert. Denn verstehen und Kommunikation ist der erste Weg vom "Problemhund" zum "entspannten Kumpel und Hausgenossen". Hundepsychologen müssen wissen, wie ein Hund lernt und wie man das Verhalten des Tieres ändern kann, so dass Mensch und Hund eine entspannte Gemeinschaft bilden können. Allerdings wird ein guter Hundepsychologe nicht jedes Verhalten des Hundes ändern – nur dann wenn es ernsthafte Probleme gibt und die Lebensqualität von Mensch und Hund eingeschränkt ist.

 

(Quelle: Thomas Riepe)
Hundepsychologie Social-Dog: Aggression ist grundsätzlich ein natürliches Verhalten. (Bild: Klartexthund.blog)
Link zur Facebookseite von Socialdog

Aktuelles

Praxiskurs
Locker Leine Laufen

3  x 1,5 Stunden

ab 29.10.2017

 jetzt anmelden

Mehr Informationen

Abendvortrag
Verhaltensauffälligkeiten durch körperliche Ursachen

Freitag, 30.06.2017  um 19:00 - 21:30 Uhr

Wo: Hundephysiotherapie Melanie Eisele,

In den Maltwiesen 11,Hechingen
  jetzt anmelden

mehr Informationen

Veranstaltungen

BAT Tagesseminar "Hund, na und!?"
Ursachen & Lösungen für reaktive Hunde 

23. Juli 2017 von 10:00 - 16:30 Uhr 

Jetzt anmelden!  

mehr Informationen 

(begrenzte Teilnehmerzahl)

 

Workshop
Stress & Entspannung beim Hund 

16. Juli 2017 von 10:00 - 16:30 Uhr 

Jetzt anmelden! 

mehr Informationen

(begrenzte Teilnehmerzahl)

 

  • Social Dog Rottweil
  • Birgit Summerer
  • Breslauerstraße 6/8
  • 78628 Rottweil